Musikverein Herdringen
Musikverein Herdringen

Musikverein Herdringen

Spielmannszug Herdringen 1997 e.V.
Spielmannszug Herdringen

Traditionell wird in Herdringen getrommelt. Als Einladung zur Bierprobe, zum Schützenfest und zur Abrechnung. Im Jahre 2001 ist der Spielmannszug Herdringen gefragt worden, ob wir diese Aufgabe nicht übernehmen könnten. Ehrensache! Seit mehr als 10 Jahren ziehen nun unsere Trommeln durch’s Dorf und laden die Schützenbrüder zum Hochfest und den Generalversammlungen rund um’s Fest ein. Für den „satten Klang“ spielt nicht nur eine Trommel, sondern mindestens drei. Angefangen wird an der Gemeinschaftshalle über die Max-Kolbe-Straße, Karl-Zelter-Straße, Zum Krähenbrink, Vitusweg, Max-Kolbe-Straße, Antoniusweg, Zum Krähenbrink, Fürstenbergstraße, Märkische Straße, Floxenstraße, Trömmelkenweg, Dungestraße, Gänsepfad, Neuer Weg, Sternhelle, Sammelmanns Weide, Auf den Steinen, Auf dem Kamp, Wiedmannsweg, Dorfbach, Ostentor, Kreuzstraße, Zum Krähenbrink und Abschluss ist auf dem Schützenhof. Dafür brauchen wir ca. 2- 3 Stunden. Der Weg kann variieren, da versucht wird, am Haus des amtierenden Königs „vorbeizutrommeln“!
Gerade beim Eintrommeln der Bierprobe werden wir schon von vielen Herdringern gefragt, ob wir auch zum „Fahne aufziehen“ wiederkommen. Diesen Wunsch kommen wir gerne nach. Am Fahnen-Freitag vor dem Schützenfest (3. August), ist der Spielmannszug wieder zu Fuß unterwegs, um den vielen feiergierigen Krähen-Bürgern eine musikalische Freude zu machen.
Gerne nutzen wir die Gelegenheit um musikalische aber auch unmusikalische Herdringer an unseren Instrumenten üben zu lassen. Nachwuchs können wir immer gebrauchen! Allerdings ist unsere Zeit ein wenig begrenzt und ab einer gewissen Anzahl von Auftritten ist unsere Kondition dahin. Aber dann werden die Herdringer kreativ! Sie bieten uns weitere gekühlte Getränke, frisches vom Grill oder Spenden an, nur damit wir bei ihnen weiter spielen. Selbst eine Fahnenstange sollte uns - direkt am Anfang - den Marschweg versperren! Denn ein wohlbekannter Anwohner und Musikant wollte uns auf diese Art den Weitermarsch verwehren und dem Spielmannszug zum längeren Verweilen zwingen. Dies hat auch kurzzeitig geklappt. Solange die Fahne noch nicht hochgezogen war und bis die angebotenen Erfrischungsgetränke vernichtet waren. Viel länger durfte es aber auch nicht dauern, da eine Vielzahl anderer „Musikliebhaber“ auf unser Erscheinen wartete. Sollte es auch bei Ihnen/Euch das Verlangen geben, den Spielmannszug in diesem Jahr am Fahnen-Freitag bei sich auftreten zu lassen, so ist es ab sofort möglich,uns zum Fahne hissen zu buchen. Einfach Gerd Nöhmke unter der Handynummer 0173-3523476 anrufen und frühzeitig anfragen, ob wir noch Platz im „Spielplan“ frei haben oder ob ihre Feier schon auf unserer Wegstrecke liegt. Wir freuen uns auf ihre Festlichkeit und sehen so der sprichwörtlichen Herdringer Gastfreundschaft mit Vorfreude entgegen.
Der Spielmannszug trommelt nicht nur seit über 10 Jahren das Fest ein, wir feiern dieses Jahr auch einen Geburtstag. Wir werden 15 Jahre alt! Der Spielmannszug Herdringen wurde 1997 gegründet und spielt somit seit dem eine kleine aber beachtliche Rolle im musikalischen Geschehen unseres schönen „Krähen“ – Dorfes. Für uns steht dieses Jahr somit ganz im Zeichen unseres 15-jährigen Geburtstagsfestes. Das wollen wir auch mit ihnen feiern! Am 22. September in der Gemeinschaftshalle. Hierzu werden uns am Nachmittag befreundete Spielmannszüge und Musikvereine, aus dem ganzen Hochsauerlandkreis, bei einem Freundschaftstreffen mit zünftigem Bühnenspiel ihre Ehre erweisen. Der Abend steht dann ganz im Zeichen der süddeutschen Volksmusik! Wir konnten die original Herdringer „Egerländer Formation“ des Musikvereins Herdringen verpflichten, die uns mit urtypischer bayrischer Bierzeltmusik erfreuen wird. Hierzu wird auch unsere Halle fast nicht mehr wieder zu erkennen sein! Passend zum 1. Herdringer Hüttenzauber verwandelt sich die Halle in ein Hüttendorf. Mehr wollen wir noch nicht verraten. Achten sie einfach auf die Hinweise zum 1. Herdringer Hüttenzauber!
Wir sehen uns beim „Fahne hissen“ und natürlich beim Schützenfest 2012.
Gut Schlag und HORRIDO!!!

Tambourkorps Holzen
Tambourkorps Holzen

Tambourkorps Holzen

Schützenkapelle Oesbern
Schützenkapelle Oesbern

Schützenkapelle Oesbern

Madison Band
Madison Band

Nach dem großartigen Erfolg auf dem letztjährigen Schützenfest, ist die siebenköpfige Madison Band auch dieses Jahr wieder zu Gast auf unserem Schützenfest.
Am Stangenabend ab 20.00 Uhr, sowie Sonntag und Montag nach dem Thekenbummel spielt die Band aus Paderborn in der Gemeinschaftshalle auf.
Auch in diesem Jahr. Sie werden erst dann zufrieden sein, wenn sie das Publikum in der gefüllten Halle zum „Tanzen“ und Rudern gebracht haben. Live Musik ohne Netz und doppelten Boden.
Titel wie „Rockin`all over the world“, „Wenn nicht jetzt, wann dann“, „Feel“ und Songs aus den „Top Ten“ haben einen festen Platz im Repertoire der Madison Band.
Genießen Sie mit uns an allen drei Schützenfestabenden die Madison Band!
Lasst uns feiern! Mit Madison Band!